Wie kann man Kinder einfach auf H. Pylori testen? Mit dem Stuhltest für zu Hause

Machen Sie sich Sorgen, dass Ihr Kind eine Helicobacter Pylori-Infektion haben könnte? Denken Sie über mögliche Testmethoden nach und zögern Sie, welcher Weg der beste und schnellste für Ihr Kind ist? Dann gibt es eine einfache Lösung: einen Zuhause-Antigentest für H. Pylori aus dem Stuhl.

Helicobacter Pylori bei Kindern

Was ist H. Pylori (Helicobacter Pylori) bei Kindern?

Können Kinder Helicobacter haben? Ja. H. Pylori (Helicobacter Pylori) ist ein Bakterium, das den Magen infiziert. Diese Bakterien können das Gewebe im Magen und im ersten Teil des Dünndarms (Zwölffingerdarm) eines Kindes schädigen. Helicobacter kann auch schmerzhafte Geschwüre, so genannte peptische Geschwüre, im oberen Verdauungstrakt und/oder Magenentzündungen verursachen.

Was sind die Symptome einer H. Pylori Infektion bei einem Kind?

Die meisten Menschen haben seit Jahren H. Pylori-Bakterien, ohne es zu wissen, weil sie keine Symptome haben. Treten Symptome auf, so können sie Bauchschmerzen umfassen. Dieser Schmerz wird meist als ein dumpfer Schmerz beschrieben, der etwa 2-3 Stunden nach dem Essen auftritt. Es ist nicht die Regel, dass dieser Schmerz ständig vorhanden sein muss. Oft gibt es mehrere Tage bis eine Woche, in denen das Kind keine Probleme hat.

Bauchschmerzen bei einer H. Pylori-Infektion können auch nachts, beim Nüchternsein oder wenn das Kind einen leeren Magen hat, auftreten. Die Symptome beruhigen sich in der Regel kurz nach dem Essen oder nach der Einnahme eines Antacidums.

Magengeschwüre

Bei älteren Kindern und Erwachsenen ist das häufigste Symptom von Magengeschwüren ein anhaltender oder brennender Bauchschmerz, meist im Bereich unterhalb der Rippen und oberhalb des Bauchnabels. Der Schmerz ist auch oft auf nüchternen Magen schlimmer und bessert sich, wenn die Person eine Mahlzeit zu sich nimmt, Milch trinkt oder ein Antacidums einnimmt.

  • Gewichtsabnahme
  • Appetitlosigkeit
  • Blähungen
  • Aufstoßen
  • Magenverstimmung
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Die Symptome von H. Pylori können wie andere Gesundheitsprobleme aussehen. Befragen Sie immer den Arzt Ihres Kindes, um eine Diagnose zu erhalten.

Was verursacht eine H. Pylori-Infektion bei einem Kind? Wie wird es infiziert?

Meistens steckt sich ein Kind damit an: 

  • Verzehr von Lebensmitteln, die nicht auf hygienisch unbedenkliche Weise gereinigt oder gekocht wurden
  • Wasser trinkt, das mit den Bakterien infiziert ist
  • sich nach dem Toilettengang nicht gründlich die Hände wäscht

Wie stellt man fest ob sein Kind Helicobacter hat?

Die Probleme, die Helicobacter verursacht, können bei vielen Krankheiten auftreten. Um festzustellen, ob jemand eine H. Pylori-Infektion hat, können Ärzte verschiedene Tests durchführen.

Die Ärzte können:

  1. die Magenschleimhaut mit einer Endoskopie untersuchen und eine Biopsie durchführen, um festzustellen, ob Helicobacter vorhanden ist
  2. Bluttests auf Antikörper gegen H. Pylori durchführen
  3. einen Atemtest für Harnstoff durchführen
  4. einen Stuhltest durchführen

Einfaches Testen des Kindes zu Hause: Helicobacter Home-Test (aus dem Stuhl)

Vorteile des Helicobacter-Selbsttests:

  1. Die Entnahme einer Stuhlprobe ist schmerzlos und ungefährlich. Das Kind wird keine Schwierigkeiten mit der Entnahme der Probe haben.
  2. Ein Kind, das alt genug ist, kann die Probe vielleicht selbst entnehmen und so Peinlichkeiten vermeiden. Sagen Sie dem Kind, wie man es richtig macht.
  3. Der eigentliche Test kann von jedem Elternteil durchgeführt werden. Der Test ist einfach, und das Testverfahren wird in dem der Antigentest-Packung beigefügten Beipackzettel beschrieben.
  4. Sie werden das Ergebnis schnell erfahren. Innerhalb weniger Minuten. Mögliches Ergebnis: positiv oder negativ.
  5. Der Antigentest ist eine zuverlässige Methode, um das Ergebnis schnell zu erfahren.
Helicobacter Pylori Antigen Test im Stuhl Zuhautest
Ich möchte genauere Informationen darüber lesen, wie man einen H. Pylori-Stuhltest zu Hause durchführt.

Vorbeugung von H. Pylori bei Kindern

Es gibt keinen Impfstoff gegen H. Pylori. Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie sich vor vielen Krankheiten schützen und Ihr Risiko einer H. Pylori-Infektion verringern:
  1. Waschen Sie sich häufig und gründlich Ihre Hände, insbesondere nach dem Toilettengang und vor der Zubereitung oder dem Verzehr von Speisen
  2. Vermeidung von Lebensmitteln, wenn Sie nicht sicher sind, dass sie auf eine gesunde Weise zubereitet wurden
  3. trinken Sie Trinkwasser aus einer sicheren Quelle

Behandlung

Wenn Ihr Kind positiv zu Hause getestet wurde, vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt. Sie werden die Diagnose durch weitere Tests bestätigen und die weitere Behandlung festlegen. Helicobacter wird in der Regel mit Antibiotika und Protonenpumpenhemmern behandelt.

Zusammenfassung

Helicobacter Pylori ist ein Bakterium, das die Magenschleimhaut infiziert. Derzeit gibt es keinen Impfstoff gegen dieses Bakterium. Wenn Ihr Kind Helicobacter hat, ist es möglich, dass es keine Probleme und Symptome einer Infektion hat. Mögliche Symptome sind Unterleibsschmerzen (vor allem beim Fasten). H. Pylori kann Magengeschwüre und/oder Gastritis verursachen. Die Untersuchung von Kindern mit einem Stuhltest für zu Hause ist einfach und schmerzlos. Sie erfahren das Ergebnis innerhalb weniger Minuten.

Kaufen Sie den Test 

Ein ausführliches Video, in dem der Ablauf der Stuhlprobenentnahme und des Tests beschrieben wird, finden Sie hier: auf unserem YouTube-Kanal.