Mastix-Harz und EMA: Europäische Arzneimittel-Agentur

Mastix-Harz und EMA: Europäische Arzneimittel-Agentur

Sie wissen bereits von unserer Website, dass Mastix ein g.U.-Produkt ist und auch zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO gehört. Der heutige Artikel stellt uns das Mastix-Harz aus der Sicht der EMA vor.

Was ist die EMA?

EMA steht für die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA). Sie ist die Agentur der Europäischen Union (EU), die für die Bewertung und Überwachung von Arzneimitteln zuständig ist.

Die Europäische Arzneimittelagentur ist eine dezentrale Institution der Europäischen Union mit Sitz in Amsterdam. Ihre Hauptaufgabe ist der Schutz und die Förderung der Gesundheit von Mensch und Tier durch die Beurteilung und Überwachung von Menschen- und Tierarzneimitteln.

Was ist Mastix?

Mastix ist ein 100%iges Naturprodukt - ein Harz des Mastixbaums. Erfahren Sie mehr über Mastix auf unseren Mastix-Seiten:

Was sagt der EMA-Bericht über den Mastix?

Einzelheiten zum Bericht:

  • Freigegeben am: 7. Juli 2015
  • Kennzeichen: EMA/HMPC/46756/2015
  • Ausschuss für pflanzliche Arzneimittel (Committee for Herbal Medicinal Products)

Dieser Bericht fasst die vollständigen Informationen über Mastix zusammen: Beschreibung, Geschichte, klinische Studien und vieles mehr.

Sie können den vollständigen Bericht, dessen Text auf Englisch ist, hier lesen:

Assessment report on Pistacia lentiscus L., resin (mastix)