Käsekuchen mit Mastix und Zitrone

Käsekuchen mit Mastix und Zitrone

Möchten Sie Ihre Gäste mit einem ungewöhnlichen Dessert überraschen? Versuchen Sie unser Rezept für Käsekuchen mit Chios Mastix und Zitrone. Die Zubereitung ist einfach und wir glauben, dass er Ihnen sehr gut schmecken wird.

Zutaten

  • 200 g Butterkekse (oder andere, die Sie mögen)
  • 3 Esslöffel Honig
  • 1 Ei
  • 4 Eiweiß
  • 600 g griechischer Joghurt (10% Fett)
  • 1 Vanillezucker
  • Saft von 1/2 Bio-Zitrone
  • 4 gestrichene Esslöffel Rohrzucker
  • 4 - 6 Mastix-Kristalle (in einem Mörser zerstoßen)
  • Butter zum Einfetten der Form

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.
  2. Den Boden einer Kuchenform mit 22-25 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Das Papier sollte vollständig gespannt sein. Dann den Boden und die Seiten mit Butter einfetten.
  3. Die Kekse in der Hand zerbrechen und in einen Plastikbeutel geben. Mit einem Nudelholz mehrmals über die Kekse streichen, damit sie fein zerkleinert werden. Die Kekse in einer Schüssel mit Honig vermischen. Alles zu einem Teig verkneten und einen Boden in die Kuchenform drücken. Die Form vor der Zubereitung der Füllung in den Kühlschrank stellen.
  4. Bereiten Sie Schnee aus 4 Eiweißen zu. Griechischen Joghurt, Vanillezucker, Zitronenschale und -saft, Mastix-Pulver, Rohrzucker und ein Ei mit einem Handrührgerät gründlich verrühren. Zum Schluss mit Schnee mischen.
  5. Die vorbereitete Mischung auf den Teig gießen und 45 bis 50 Minuten backen. Der Kuchen sollte an den Rändern golden und in der Mitte leicht wackelig sein.
  6. Lassen Sie den Käsekuchen dann bei offener Tür im Ofen, damit er langsam abkühlt und nicht stürzt oder reißt.
  7. Nach dem Abkühlen den Käsekuchen mit dem Mastix und der Zitrone über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Servieren

Servieren Sie den Käsekuchen gekühlt. Immer mit einem sauberen, in heißes Wasser getauchten Messer schneiden.

  • 1x Stück (170g) = 320 kcal

Welchen Mastix sollte man verwenden und wo kann man ihn kaufen?

Zum Zerkleinern empfehlen wir, kleine Kristalle zu verwenden. Bevor Sie Mastix zerkleinern, legen Sie die Kristalle für etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank. Gefrorener Mastix lässt sich leichter zerkleinern und klebt nicht.

  1. Sie können die Mastix-Kristalle entweder mit einem Nudelholz zerkleinern. Legen Sie die Kristalle in einen Plastikbeutel und rollen Sie mehrmals mit einem Nudelholz über den Mastix.
  2. Oder Sie können Mastix mit einem Mörser und Stößel zerkleinern. Auch hier würde ich empfehlen, die Kristalle in einen Plastikbeutel zu geben. Mastix und sein Pulver würden sonst an den Seiten des Mörsers kleben bleiben.

Eine ausführliche Anleitung zum Zerkleinern von Mastix finden Sie hier.

Sie können Mastix-Kristalle in allen Größen im Masticlife-Eshop kaufen.

Unser Tipp

Wenn Sie Mastix beim Backen kauen möchten, empfehle ich mittlere oder große Kristalle. Sie sind weicher und eignen sich besser zum Kauen.

Eine Auswahl finden Sie hier:

  • Mastix-Kristalle - medium (wir bieten 2 verschiedene Varianten an, je nach Verpackung)
  • Mastix-Kristalle - groß
Käsekuchen mit Mastix und Zitrone
Zurück zum Blog

Mastix Bestseller

1 von 17