Elata

Elata liegt in einer halbgebirgigen Region auf einem felsigen Hügel; auf der Kuppe südlich des Dorfes befinden sich drei alte Windmühlen, die noch heute zu sehen sind. Das Dorf liegt ziemlich weit vom Meer entfernt, hat aber einen Blick auf das Meer und die Ägäis.

Dorfburg

Die Lage und die architektonische Struktur von Elata deuten auf die Angst vor Piraten hin, die im Mittelalter und bis zur türkischen Besatzung an der Küste an Land gingen und die Dörfer überfielen. Elata hat teilweise das Muster einer "Dorfburg" bewahrt. Sieben ältere Siedlungen aus der byzantinischen Zeit wurden zu der Dorfburg von Elata zusammengelegt, wahrscheinlich um 1300 n. Chr.

Damals züchteten die Dorfbewohner Rebhühner, eine Art Wildvogel, was heute nicht mehr praktiziert wird. Der Name des Dorfes leitet sich vermutlich von "elate, elate" (=kommen) ab, das man den Bewohnern der umliegenden Siedlungen zurief, um sich in der Dorfburg einzuschließen, wenn die Männer von den Wachtürmen vor Piratenschiffen an der Küste warnten.

Mastix Harz Chios
Mastix Baum
Mastix Harz Chios mastic gum